Donnerstag, 9. Februar 2017

Hier so...

Es ist ganz schön was los, hier so...
Am Dienstag hat der große Sohn seinen 18. Geburtstag gefeiert. Erst mal im kleinen Kreis mit Lieblingskuchen und Opa und Oma. Die eigentliche Party kommt dann noch. Nun habe ich schon zwei quasi erwachsene Kinder und das hat mich daran erinnert, dass ich früher immer dachte, wie schön ich das finde, dass ich die beiden noch in meinem 20ern bekommen habe und dann ja nochmal richtig durchstarten könnte, wenn die beiden groß sind. 😕 Nun, es ist dann doch anders gekommen und das ist ja auch gut so, auch wenn es mich manchmal in eine kleine "Was-hätte-sein-können-Krise" stürzt.

Morgen werde ich eine philippinische Linsensuppe kochen, denn mit unserer Frauengruppe laden wir zu einem Infoabend rund um die Situation der Frauen auf den Philippinen ein. Der diesjährige Weltgebetstag der Frauen wurde von dort gestaltet. In jedem Jahr richtet sich so der Blick auf ein anderes Land und die spezifische Situation der Frauen dort. Außerdem singen wir mit unserem Chor die Lieder des Weltgebetstags und da waren über die Jahre schon sehr schöne dabei.

Ich habe eine neue Serie entdeckt: Good Girls Revolt - Staffel 1: Trailer spielt 1969 in der Redaktion der Zeitschrift "News of the week" (jeder weiß, welche in Wirklichkeit gemeint ist). Während die Männer Lob und Ruhm für ihre Artikel einheimsen, machen Frauen die Hintergrundarbeit, bis sie sich nach und nach über ihre Rechte klar werden und beginnen dafür zu kämpfen. Eine tolle Serie (wer Mad Men mochte, wird sie lieben), die von Amazon produziert wurde. Die Serie basiert auf dem Buch The Good Girls Revolt: How the Women of Newsweek Sued their Bosses and Changed the Workplace von Lynn Povich. Leider wird es allerdings wohl keine Fortsetzung geben, denn die von Kritikern durchaus sehr gelobte Serie brachte nicht die erwünschten Zahlen. Schade!
Meine erste Hermine-Socke ist fertig gestrickt! Am Schluss habe ich die Spitze in einem Anfall von Leichtsinn nach einer neuen Methode abgestrickt, bei der die Socke auf links gewendet werden musste. Uaahh. Hat dann aber dich geklappt. Trotz kleinerer Nadelstärke ist die Socke, wie es ja auch schon andere bemängelt haben, recht breit, aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mal wieder eine Socke nach Anleitung zu stricken. Jetzt muss schnell die zweite auf die Nadeln!

Kommentare:

wollsocke hat gesagt…

......oh schön du bist aucg wieder beim wgt dabei....bei uns gibt es nach dem godi ein gemeinsames essen....das ist auch immer sehr schön und ich freue mich schon....alle kinder helfen auch mit....den kokoskuchen habe ich schon für den vorbereitungskuchen gebacken....etwas trocken, aber lecker...
euch viel freude
annette

Micha hat gesagt…

Dann werde ich mir das Kokoskuchen-Rezept auch mal anschauen :-)

Anna Groß hat gesagt…

Liebe Micha, ich lese sonst nur still mit, aber ich finde es - neben vielen anderen sehr tollen Aspekten deines Blogs - ganz groß, dass Du deiner Trauer über eine nicht gelebte Möglichkeit im Leben aufgrund deiner Erziehungsarbeit als Mutter von vier Kindern hier auch Raum gibst! Oft werden diese Ambiguitäten verdrängt oder man möchte sie nicht äußern, weil komplex und so ... Aber so ist es eben. Komplex. Gleichzeitig. Widersprüchlich. Das Leben. Danke für dein Vertrauen!

Micha hat gesagt…

Danke für die lieben ermutigenden Worte!