Freitag, 5. Juli 2013

5.Juli: Tagebuchbloggen

Heute nehme ich an Frau Bruellens Tagebuchbloggingaktion nach dem Motto "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" teil:
In der Nacht habe ich den Luxus, alleine schlafen zu dürfen, weil der Mann sich um Elias kümmert. Allerdings kommt um 4:45 Uhr Linnea zu mir, weil sie vom Baby geweckt wurde.
Um 6:35 Uhr piepst der Wecker, ich wecke Tabea und gehe nach unten, um die ersten Frühstückssachen zu decken. Leander fährt heute mit dem Fahrrad zur Schule und kann bis 6:55Uhr schlafen. Um 7:15 Uhr ist Linnea dran. es ist gar nicht einfach, die müde Maus aufzuwecken. Nach dem Frühstück, ziehen wir uns an und ich bringe Linnea zu Fuß bis zur Hälfte des Schulwegs, kaufe zwei Brötchen und die Süddeutsche. Kaum komme ich zur Tür rein, ist Elias wach, ich wickle ihn und ziehe ihn an, wir frühstücken mit dem Mann.
Dann muss der Mann weg und Elias schläft sein Morgenschläfchen, so dass ich eine Zeit am Computer arbeiten (und den ersten Tagebuchteil schreiben ;-)) kann.
Zum Glück ist die Post heute pünktlich, so dass ich mit Elias im Kinderwagen mal raus komme und Linnea von der Schule abholen kann.
Als wir wieder zurück kommen, ist der Mann auch schon wieder da und ziemlich aufgewühlt von einer sehr unangenehmen Begegnung. Da ist also erst mal Gesprächsbedarf. Dann koche ich, die beiden Großen kommen aus der Schule und wir essen alle zusammen zu Mittag. Dabei planen wir den Rest des Tages, denn es gibt noch viel zu tun.
Tabea feiert morgen in ihren Geburtstag rein und dafür fahren wir mit ihr erst einmal einkaufen. Leander und Linnea kümmern sich so lange um Elias. Danach fährt der Mann in seine neue Praxis, um dort zu putzen. Tabea und ich räumen für die bevorstehende Party auf (ganz schön anstrengend, wenn die Tochter viel gründlicher sein will als man selbst). Zwischendurch bekommt Elias seine Fütter- und Kuscheleinheiten.
Nachher wollen wir uns dann mit Auberginencreme auf Baguette und einem Glas Rotwein (die Erwachsenen) belohnen. Auf arte läuft ja noch "Sommer in Orange"! Ich beschließe also schon mal das heutige Tagebuchbloggen und bin gespannt auf euren 5. Juli 2013.

Keine Kommentare: