Freitag, 31. August 2012

Gemüsekiste KW 35

Nach langer Sommerpause, in der ich vorwiegend Salat und Gemüse von unserem Gemüsefeld geerntet und im Bioladen gekauft habe, gibt es seit heute wieder eine wöchentliche Kistenlieferung vom Lammertzhof. Darin waren heute: Äpfel, 1 Honigmelone, 500g Zwetschgen, Brokkoli, Fenchel, Bundmöhren, 1 orange Paprika, Tomaten und 200g Rucola-Pinienkernekäse für 21,70€ inkl. Lieferung.

Hibiki

Gestern Abend wurde im Sandbauernhof Liedberg die Ausstellung "Hibiki" mit Werken der japanischen Künstlerinnen Setsuko Ikai und Naomi Akimoto eröffnet. Die Ausstellung ist täglich von 12 - 18 Uhr geöffnet und noch bis zum 16.9.2012 zu sehen.
Erstaunliche Skulpuren aus Ton von Naomi Akimoto.
Urlandschaften von Setsuko Ikai
Eine wunderschöne meditative Ausstellung!

Mittwoch, 29. August 2012

Schloss Dyck im August

Die ersten Anzeichen für den Herbst sind da. Das Licht wird wärmer, erste Blätter färben sich und überall gibt es Äpfelchen an den Bäumen. Wer noch mehr Herbst im Schloss Dyck erleben möchte, kann sich den 6.-7- Oktober schon mal vormerken. Da gibt es wieder den Schlossherbst.
impressions of my favourite garden around here

Dienstag, 28. August 2012

Buchtipp: Nullzeit


In den Ferien bin ich richtig oft zum Lesen gekommen, irgendwie auch mit steigender Lesegeschwindigkeit. Den neuen Roman von Juli Zeh Nullzeit habe ich geradezu verschlungen. Dieses Buch hat alles, was ein gutes Buch haben sollte: eine tolle Location (Urlaubsgefühl Lanzarote), Emotionen (eine Dreiecksgeschichte) und Spannung. Hauptfigur und Erzähler der Geschichte ist Sven, Aussteiger und Tauchlehrer, der sich in einer abgelegenen Gegend eine kleine Idylle geschaffen hat. Der Auftrag, Jola und Theo zwei Wochen lang als privater Tauchlehrer und Guide zur Verfügung zu stehen, erscheint ihm sehr attraktiv. Da ahnt er noch nicht, wie sehr ihn Jola in ihre zerstörerische Beziheung zu Theo einbeziehen wird. Das Ganze entwickelt schnell einen unheilvollen Sog. Mehr möchte ich nicht verraten. Allen, die noch Urlaub machen, empfehle ich dieses Buch als ultimative Urlaubslektüre, allen anderen als furioser Psychothriller.

Montag, 27. August 2012

Schuljahr 12 / 13

Das neue Schuljahr hat bei uns begonnen und erstmals habe ich nun drei Schulkinder in zwei unterschiedlichen Schulen. Meine Älteste, Tabea, besucht die EF, die Einführungsphase der Oberstufe (früher 10. Klasse) im Gymnasium. Sie hat an einem Tag bis 16:22 Uhr, an drei Tagen bis 15:08 Uhr und an einem Tag bis 13:00 Schule. Sie lernt nun nicht mehr, wie bisher, in einem festen Klassenverband, sondern im Kurssystem und lernt Spanisch als neue Sprache. Leander ist nun im 8. Schuljahr im Gymnasium und hat an zwei Tagen bis 15:08 und an drei Tagen bis 13:00 Uhr Schule. Er hat nun Französisch als neue Sprache zusätzlich zu Englisch und Latein. Linnea hat im ersten Schuljahr an vier Tagen bis 11:50 Uhr Schule und an einem Tag bis 12:45 Uhr. Linnea kann aber auch in der Nachmittagsbetreuung bleiben.
Fragt mich nicht, wieviele Stapel an Heften, Blöcken und anderem Material ich für dieses neue Schuljahr gekauft habe. Insgesamt habe ich sicher über 200 € dafür ausgegeben (natürlich ohne den neuen Schulranzen für die Erstklässlerin). Dazu kamen noch Sportschuhe...und für eine kurze Kursfahrt nächste Woche wollen auch mal wieder 65 € überwiesen werden.
Für den Blog nehme ich mir vor, euch ab und zu mal Einblicke ins Schulleben zu zeigen, denn das nimmt in unserem Leben doch einen großen Raum ein.

Samstag, 25. August 2012

Abendspaziergang

Ein Abendspaziergang mit unserer Frauengruppe durch das Dycker Ländchen.
Zwischendurch gab es literarische Pausen mit Texten zum Innehalten und Nachdenken.
Blick auf den Park von Schloss Dyck
Sonnenuntergang
Kurz vor der Dunkelheit
Im Mondlicht nach Hause

Freitag, 24. August 2012

Der 1. Schultag

Bei wunderschönem Sonnenwetter haben wir gestern den 1. schultag von Linnea gefeiert und uns über die vielen Glückwünsche gefreut. Linnea, die sich vorher ja nicht so sicher war, ob sie sich auf die Schule freuen sollte, strahlte über das ganze Gesicht und verkündete stolz: "Jetzt bin ich endlich ein richtiges Schulkind".
Zuhause wurde erst einmal die Schultüte ausgeleert.
Es gab eine leckere Bakewell-Tarte nach dem Rezept von Jamie Oliver aus
 Die vielen schönen Geschenke und ganz besonders süß: die Karte von meinem Chor, gestaltet von Carmen, die ja auch Linneas Schultüte so wunderschön gebastelt hat. Danke!
Linnea starts her first school year!
 

Dienstag, 21. August 2012

#simplifyingforfall: kitchen

Das Küchenprojekt (Teil 2 von Simplifying for Fall) habe ich mir schon am Wochenende vorgenommen: Gewürze aussortieren. Es finden sich doch immer wieder die ein oder anderen Gewürze, die zur Neige gehen oder doch schon länger abgelaufen sind. Am meisten benutzt: Fenchel (auch wenn sich die Kinder öfter mal beschweren ;-)). Von der Gewürzsortieraktion im vorletzten Jahr habe ich hier geschrieben.

Menthe


Gut bei der Hitze: lauwarmer Pfefferminztee mit etwas Kandis (superlecker von Lov)

Montag, 20. August 2012

#simplifyingforfall: clothes

Heute geht es in Mandis Projekt Simplifying for Fall um Klamotten. Die waren auch bei uns in den letzten Wochen ein großes Thema. Zum einen wachsen die Kinder wirklich immer pünktlich zum neuen Schuljahr aus ihren Sachen und brauchen neue Turnschuhe und wünschen sich natürlich auch neue Klamotten, zum anderen möchte unsere Kleine natürlich auch für ihren Schulstart schick sein. Also wurden die Kleiderschränke durchforstet und mal wieder zu klein geratenes bei ebay eingestellt, wo auch in den nächsten Tagen noch mehr landen wird.

Sonntag, 19. August 2012

Saharahitze

Heute wird es wohl der heißeste Tag des Jahres werden.
Bei uns sind es wohl so 37°C, gefühlt 41°C.
Planschbecken, Eistee, Obst, Eis, lesen, wenig bewegen...
Euch allen einen schönen Sonntag!

Samstag, 18. August 2012

Aktion: #simplifyingforfall


Wer nächste Woche Zeit hat, kann noch schnell bei Mandis Aktion #simplifyingforfall mitmachen. Bei uns geht die Schule wieder los, also wird es bei mir eher schwierig, ich werde aber mal reinschauen und mir ein paar Ideen mitnehmen.

Sommerküche

Das Schönste am Kochen und Essen sind die vielen frischen Kleinigkeiten, die schnell zubereitet sind. Wir mögen zum Beispiel bunte Tomaten mit Ziegenfrischkäse (sehr lecker auch die fertige Variante mit Thymian und Rosmarin).
Immer schnell gemacht ist auch ein leckerer Naturjogurth mit frischen Früchten, z.B. Mango, Nektarinen, Pfirsiche, Äpfel...
Ein leckeres Highlight: Eton Mess (aus Jamies 30 Minuten Menüs. Genial geplant - blitzschnell gekocht. ), dafür einfach ein paar Erdbeeren zerquetschen (what a mess!), zusammen mit Jogurth und Baiserbröckchen in eine Schüssel geben und mit Erdbeerstückchen verzieren, hmm.

Freitag, 17. August 2012

Buchtipp: Das lässt sich ändern


Seit Alberta empfängt einen Liebhaber mag ich die Bücher von Birgit Vanderbeke. Sie haben fast alle die gleiche Länge (nämlich ungefähr 140 Seiten) und haben mich schon aus so mancher Leseflaute gerettet. Temporeich und voller Sprachvirtuosität ist auch ihr aktueller Roman Das lässt sich ändern, der den Nerv der Zeit trifft. Die Erzählerin, eine Logopädin und "Tochter aus gutem haus", kommt mit Adam Czupek zusammen, einem Handwerker, der sie mit seiner pragmatischen von Songtexten der "Ton, Steine, Scherben" geprägten Lebensphilosophie immer wieder überrascht. Mit ihrer Entscheidung für Adam verlässt sie die vorgezeichneten gutbürgerlichen Wege. "Adam war schon immer draußen (...) und ich hatte keine Ahnung, dass ich drinnen gewesen war, bis ich Adam begegnete". Mit Adam beginnt eine spannende Zeit und schließlich ein alternativer Lebensentwurf auf dem Land. In Zeiten, wo Draußen und Drinnen sich ständig wandeln, ein sehr nachdenkenswertes Buch.

Donnerstag, 16. August 2012

Gefüllte Spitzpaprika

Spitzpaprika haben Saison und lassen sich sehr lecker füllen. Die Rezeptidee stammt aus dem Biokisten Kochbuch, ich habe die Zubereitung allerdings etwas vereinfacht. Zunächst werden die Paprika ausgehöhlt, was bei den Spitzpaprika recht einfach geht. Die verwertbaren Teile der Deckel werden klein geschnitten und zusammen mit Schafskäse und klein geschnittenen grünen Oliven, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl verrührt. Um den Schoten etwas Röstaroma zu verleihen, habe ich sie in Olivenöl kräftig angebraten und dann erst gefüllt. Im Backofen schmurgeln sie dann noch eine Weile vor sich hin und werden zum servieren noch mit einer Marinade aus Zitronensaft, Knoblauch und Olivenöl übergossen. Schmeckt superlecker auch kalt.

Mittwoch, 15. August 2012

Feldnachrichten

Mittagszeit, die Sonne brennt... keine Sorge ganz so heiß, wie es aussieht, war es auf dem Feld dann doch nicht, ein leichter Wind, der nachher sicher noch ein Gewitter vorbei bringt, hat uns bei der Feldarbeit angenehm gekühlt.
Wir haben nochmal Salat nachgepflanzt.
So ordentlich möchte ich es auch mal haben.
Die heutige Ernte: 1 Kürbis, 1 Rettich, 1 Spitzkohl, Petersilie,
ein paar kleine Kartöffelchen, 1 kleiner Zucchino mit Blüte, 1 Salat
gardening on our field



Dienstag, 14. August 2012

OAC 2012

Der Besuch beim Olympia Adventure Camp in Düsseldorf hat sich wieder einmal gelohnt. Bei schönstem Sonnenschein hat Linnea den Nachmittag durchgetanzt und die beiden Großen haben sich an Tischtennis, Basketball und Fußball versucht. Allen rund um Düsseldorf sei diese tolle Ferienaktion, die noch bis zum 18.8. läuft, empfohlen.

Montag, 13. August 2012

Insel Hombroich im August

Von dem wunderbaren Kunst-Natur-Projekt "Insel Hombroich" habe ich hier ja schon öfter geschrieben. Wir waren aber glaube ich selten im August da. Das überschäumende Wuchern der Natur und das geheimsnisvolle Sommerlicht haben mich gestern sehr begeistert. 


Sonntag, 12. August 2012

Tabea kocht

Da schlägt das Mutterherz höher: die große Tochter kocht ganz alleine ein 3-Gänge-Menü!

Als Vorspeise gab es Fenchel-Orangen-Salat mit Lachs (aus delicious days ); Hauptgericht waren Saté-Spieße mit Erdnusssoße und Reis aus Jamies 30 Minuten Menüs. Genial geplant - blitzschnell gekocht. und der superleckere Nachtisch war ein Schokomousse mit grünem Topping (ebenfalls aus delicious days ).