Samstag, 4. August 2012

Zeit für Krautsalat

Im Urlaub in Südtirol haben wir oft superleckeren Krautsalat gegessen und gestern habe ich mich nun zum ersten mal selbst daran gewagt. Das Rezept für Bayrischen Krautsalat stammt aus Winterküche, statt Weißkohl habe ich einen Spitzkohl von meinen Gemüsefeld verwendet.

Zunächst wird der Kohl in möglichst feine Streifen geschnitten, dann wird Salz hinzugefügt, das Ganze kräftig durchgeknetet und ca 20 Min. ziehen gelassen. Der Kohl zieht Wasser und wird dadurch weicher.
Währenddessen 1 klein gewürfelte Zwiebel und Speckwürfel in Sonnenblumenöl goldgelb anschwitzen und etwas abkühlen lassen. 3 EL Weißweinessig und weitere 4 EL Sonnenblumenöl hinzugeben.
1 TL Kümmel grob hacken und mit dem Zwiebel-Speck-Gemisch zum abgetropften Kohl geben.
Mit schwarzem Pfeffer abschmecken.
tasty coleslaw

Kommentare:

Tinka hat gesagt…

Klasse, denn wir müssen dringend unseren Weisskohl im Garten ernten!! Werd ich probieren!!
LG
Tinka

moved hat gesagt…

Das hört sich lecker an. Ich liebe Krautsalat. Meist mache ich englischen Cole Slaw in der 'creamy' Version.