Samstag, 14. April 2012

Ziele

Eigentlich wollte ich heute an einem VHS-Seminar mit dem vielversprechenden Titel "Der Weg zum Ziel beginnt mit dem ersten Schritt" teilnehmen. Doch leider hatten sich zu wenige Teilnehmer angemeldet und das Seminar wurde abgesagt. Schade, ich hätte mir gerne ein paar Gedanken zu dem Thema gemacht und vielleicht ein bisschen mehr Klarheit bekommen. Bei SimpleMom gab es letztens dazu auch einen interessanten Post: I wrote a five year plan (and you can do too). Auf genaue Termine möchte ich mich nicht festlegen, aber ich habe drei "Ziele", die ich für mich im Fokus habe: 1. Familie: mir ist es wichtig, meine Kinder selbst zu unterstützen und das Lernen fürs Leben nicht alleine der Schule oder anderen Institutionen zu überlassen (You Are Your Child's First Teacher), sie sollen in ihrem Zuhause einen Ort haben, der nicht von Hektik und Stress geprägt ist, sondern an dem sie sich geborgen fühlen und auftanken können (Making a Family Home) . 2. Beruf: ich möchte mich weiter entwickeln und hier ergeben sich auch konkrete Pläne. 3. Balance: das ist eigentlich das übergeordente wichtige Ziel: ich möchte versuchen, eine Balance verschiedener Tätigkeiten zu schaffen. Ich merke, dass ich sehr unzufrieden werde, wenn ich zu lange Zeit fremdbestimmt bin oder zu viele Termine habe, daher ist es mir sehr wichtig, in meinem Leben, Zeit für die Familie und meinen Mann zu haben, Lust am Kochen, Bücher lesen, Singen, Bloggen, Arbeiten, Schreiben, Kreativ sein, Gemüse anbauen, Freunde.... all das soll dazu gehören, ohne dass es in Stress ausartet. Eine Utopie? Will ich zuviel? Ich hoffe nicht, denn ich versuche das alles in langsamen Schritten, step by step...  

1 Kommentar:

Sybille hat gesagt…

Hallo Micha, wie schön du schreibst, ich freue mich schon total darauf dich kennenzulernen und über solche Dinge mit dir zu plaudern... dauert nicht mehr lange, ja? :)
Schönen Sonntag und guten Wochenbeginn!