Dienstag, 29. März 2011

Gehäkelte Nester

Nach einer Idee von Living at home sind diese gehäkelten Osternester entstanden. Jedes ein bisschen anders freestyle gehäkelt aus Baumwollgarnresten. easter crocheting

Montag, 28. März 2011

Ostereier mit Färbestiften


Hier zählt nicht so wirklich das Ergebnis, aber diese wabbeligen Färbestifte (Eierfarben Färbestäbchen ) fand ich als Kind schon faszinierend. Da wir keine gekochten Eier verwendet habe, war das Ganze sehr experimentell, hat aber Spaß gemacht.

experiment with special colours

Samstag, 26. März 2011

Heute zur Demo!


In Hamburg, Köln, München und Berlin finden heute Großdemos gegen Atomkraft statt. Wer also kurzfristig Zeit hat und in der Nähe wohnt, nix wie hin. Infos gibt es hier.

Freitag, 25. März 2011

Project Simplify: Kindersachen


Diese Woche ging es im Project Simplify um Kindersachen und da ich die Klamotten schon vor einiger Zeit aussortiert hatte, habe ich mir die Malecke meiner kleinen Tochter vorgenommen. Sie hortet nämlich sehr gerne und dementsprechend sah der Tisch auch aus! Nun ist Platz zum Malen da und der Tisch wird auch wieder gerne genutzt.
this weeks hot spot: the table from my little daughter

Mittwoch, 23. März 2011

Schnell sein!

Schnell sein lohnt sich, denn dann kann man einen tollen 50 € Gutschein bei Mein Gutscheincode gewinnen. Wer die Wahl hat, hat die Qual, aber auch für mich steht ein Gutschein von buecher.de an erster Stelle, meine Wunschliste ist sooo lang und Ostern kommt ja auch bald, an zweiter Stelle würde ich mich auch riesig über einen Gutschein von zalando freuen (kreisch!), Spreadshirt hat auch tolle Sachen und bei Otto findet man ja immer was, na ja und Fotokasten bieten auch ganz tolle Sachen. Also Leute schnell sein, Lieblingsgutschein wählen und mitmachen! Danke Bianca für den Tipp!

wip: Schal / Projekte


Nun reicht es aber mit der Winterstrickerei! Dunkle, gedeckte Farben und warme Wolle kann ich nun so langsam nicht mehr sehen! Lust auf Frühling machen da die Stoffe, die heute von Volksfaden angekommen sind und aus denen ein paar Patchworkröckchen entstehen sollen.
I can't see the dark colours and the winter yarn anymore, time for spring colours! Today some fabrics for skirts arrived!

Dienstag, 22. März 2011

Lust auf Farben



Die Sonne scheint nun öfter und macht Lust auf Garten, Vitamine und kreativ werden. Viele schöne Ideen und auch ein paar Hinweise auf diverse Blogs findet man in der neuen Brigitte, die morgen erscheint, u.a. auch ganz einfach Nähanleitungen für Kleider, Röcke und Taschen.
the spring sun inspires to eat more fruits and become creative :-)

Samstag, 19. März 2011

Endlich abschalten!


Appell Atomkraft abschalten

Die Bilder aus Fukushima rütteln uns alle auf! Daraus kann eine Bewegung entstehen, die ganz klar sagt: Atomkraft? Nein Danke! Wer sich äußern möchte sich jetzt engagieren: mit einer Unterschrift oder auf einer der großen Demos am 26. März.

Freitag, 18. März 2011

Project Simplify: Papier


Paper Clutter, Zeitschriften Prospekte, Kataloge, Kinderzeichnungen, Hefte... all das ist bei uns ein leidiges Thema, denn zum einen bekommen wir recht viele Zeitungen und kaufen auch öfter Zeitschriften, zum anderen wird Vieles gerne aufbewahrt. Ich gebe zu, dass ich beim Simplify Project diese Woche nur einen Bruchteil geschafft habe, eigentlich wären da noch die Papierstapel in meinem "Büro", noch mehr versteckte Zeitschriftenstapel und die Ablage in der Küche. Es bleibt also noch was zu tun....
paper clutter is always around in this house, I choose one hot spot with magazines and catalogues and put a big paper tower in the waste container ( for paper) afterwards

Mittwoch, 16. März 2011

Jamie Magazin

Foto: Gruner&Jahr
Juhhu, endlich gibt es das tolle Jamie Magazin auch auf deutsch! Die aktuelle Ausgabe habe ich allerdings schon in der englischen Version.
Die nächste erscheint dann am 12. Mai!
Jamie Oliver Magazine has startet in a German version

Dienstag, 15. März 2011

Wirsingröllchen mit Pilz-Maronen-Sauce

Vorletztes Wochenende gab es bei uns ein wirklich leckeres vegetarisches Gericht, das der ganzen Familie geschmeckt hat. Dazu werden zunächst einige große Wirsingblätter blanchiert und kalt abgespült. Der restliche Wirsing wird klein geschnitten und 5 Minuten in Salzwasser gekocht, ebenfalls kalt abgespült und gut ausgedrückt. Der klein geschnittene Wirsing wird dann zusammen mit 3 klein geschnittenen Schalotten und Knoblauch in etwas Öl in einer Pfanne angeschmurgelt, mit etwas Wein und Sahne abgelöscht und bildet zusammen mit geriebenem Parmesan und angerösteten Pinienkernen, Salz, Pfeffer und Muskat die Füllung für die Wirsingröllchen. Diese werden in eine Auflaufform gelegt und backen etwa 20 Minuten bei 200° im Backofen.
Für die Pilzsauce einfach verschiedene Pilze, evtl. auch eingeweichte Steinpilze und Maronen in Butter und Öl zusammen mit Schalotten und Knoblauch in einer Pfanne anschmurgeln (es ist also gut, wenn man mehrere Pfannen hat), salzen und pfeffern.
Wir haben noch Reis dazu gegessen!
Das Rezept stammt übrigens in abgewandelter Form aus dem Kochbuch Vegetarisch (Brigitte Kochbuch Edition).

Montag, 14. März 2011

Kurze Frage!

Hat jemand schon mal Wolle oder Stoff in den USA bestellt? Wie hoch sind da so die shipping-Gebühren? Und wird das Paket dann normal zugestellt oder macht es Station beim Zoll?
Wäre nett, wenn ihr kurz berichten könnt :-) Ich frage wegen der unglaublichen Angebote hier!

Frühlingsvögel

Vögel aus farbigem Tonpapier mit Blumenflügeln, eine schnelle, simple Bastelei fürs Fenster
birds with flower wings, ready for the spring window

Sonntag, 13. März 2011

Atem anhalten

Die Welt hält den Atem an und die Nachrichten, die nun ohne Unterlass am unteren Bildschirm des Nachrichtensenders entlang laufe, verheißen nichts Gutes. So langsam scheint es doch auch denen zu dämmern, die es immer verharmlost haben: es gibt keine sichere Nutzung von Atomenergie! Heute denken wir an die Menschen in Japan und hoffen, dass die Welt daraus lernt.

Freitag, 11. März 2011

Project Simplify: Kleiderschrank


Geschafft! Der erste hot spot im Simplify Project von Simple Mom ist aufgeräumt: der Kleiderschrank davor und danach! Gebraucht habe ich dazu ca. 2 Stunden, aussortiert wurden zwei große Säcke Klamotten und es ist immer noch mehr als genug da. Schön jedenfalls wieder Luft im Schrank zu haben!
the first hot spot is done; it took two hours and two big bags for clothes, that I don't wear anymore; thank you for more fresh air in the wardrobe

Donnerstag, 10. März 2011

Zuhause mit Gudrun Sjöden

Ab heute gibt es die neue Zuhause-Kollektion von Gudrun Sjöden - wirklich ganz wunderschön (ich hatte vorab schon diese tolle Bettwäsche bestellt, die nun den Frühling ins Haus bringt).
the new beautiful home collection by Gudrun Sjöden

Mittwoch, 9. März 2011

Fastenzeit

Die Fastenzeit beginnt in diesem Jahr mit einigen Projekten. Neben den Simplify Project von Simple Mom, begleitet mich der Fastenkalender der evangelischen Kirche mit dem Motto "Ich war's!, 7 Wochen Ohne Ausreden 2011", mehr Infos dazu gibt es hier. Außerdem werde ich in den folgenden Wochen montags mit Frauen Yoga machen und meditieren und so versuchen, mehr Zeit für Reflektion im Alltag zu bekommen.
some projects for the next weeks

Dienstag, 8. März 2011

Weltfrauentag

Zum Weltfrauentag möchte ich euch diese wunderschöne Karte von Sybille mit dem Titel Freundinnen zeigen! Viele kennen Sybille und ihren tollen Blog über Homeschooling ja schon. Sie hat aber auch noch einen Blog über ihre Arbeit als Künstlerin. Ganz herzlichen Dank für die Grüße nach Südtirol.
International Women's Day with art from Sybille

Montag, 7. März 2011

Let's begin!

Heute startet das Simplify Project bei Simple Mom und der erste hot spot, den es aufzuräumen gilt ist der Kleiderschrank. Das ist bei mir wirklich ein Großprojekt, da ich den Kleiderschrank auch als Lager für Geschenke und zu verkaufende Klamotten benutze. Ich hoffe sehr, dass ich es schaffe! Ansonsten verwöhnt uns seit ein paar Tagen sonniges Wetter und - nicht zu vergessen - möchte ich euch noch darauf hinweisen, dass es bis morgen noch den Rabatt bei fibre piratess gibt. Infos siehe hier!
Euch allen einen guten Start in die neue Woche!
I'm joining the simplify project this week, you too?

Freitag, 4. März 2011

Freitagsmusik: Gracias a la vida

Heute ist Weltgebetstag der Frauen! In diesem Jahr haben Frauen aus Chile einen Gottesdienst mit Musik zusammengestellt, der heute überall auf der Welt von Frauen gefeiert wird. Unter anderem ist auch dieses schöne Lied dabei (Originalmusik und Text von Violeta Parra aus Chile)! Wir singen es allerdings auf deutsch auch mit einem sehr schönen Text. Mit der Kollekte, die heute in den Gottesdiensten zusammenkommt, werden übrigens Frauenprojekte unterstützt.

Donnerstag, 3. März 2011

Kosmos Rudolf Steiner

Wer in der Nähe von Stuttgart wohnt oder unterwegs ist, sollte sich unbedingt die faszinierende Ausstellung "Kosmos Rudolf Steiner" im Kunstmuseum Stuttgart am Schlossplatz anschauen. Noch bis 22.5. wird dort eindrucksvoll gezeigt, in wie vielen Bereichen Steiner Spuren hinterlassen hat und welchen Einfluss er auf Denker und Künstler nicht nur seiner Zeit hatte.
a great exhibition about Rudolf Steiner in Stuttgart

Dienstag, 1. März 2011

Entdeckt!: FibrePiratess

Unter dem Stichwort "Entdeckt!" möchte ich euch gerne ab und zu tolle Shops und Blogs vorstellen. Heute ist das Jasna, eine junge Germanistikstudentin und Garnkünstlerin, die in der Voreifel lebt und als FibrePiratess richtige Kunstwerke aus verschiedenen Fasern schafft. Sie ist im Internet mit ihrem Blog, aber auch bei facebook und twitter unterwegs. Netterweise hat sie mir ein paar Fragen beantwortet und am Ende des Interviews gibt es noch eine Überraschung für euch!

Seit wann bloggst du und wie bist du dazu gekommen?
Ich blogge seit einigen Jahren an verschiedenen Orten verschiedenes privates Zeug. Ich kam über Freundinnen und Internetbekanntschaften dazu und fand es toll, was die da so machen. Ich finde Blogs eine ziemlich tolle Art, sich und sein Leben zu protokollieren und ich lese unheimlich gerne, was andere so schreiben.
Meinen FibrePiratess-Blog gibt es seit – ich habe mal nachgeschaut – dem 17.02.2009, also seit ziemlich genau zwei Jahren. Hier blogge ich eben nur über meine Handarbeiten. Dazu kam ich dann auch wieder über Netzbekanntschaften und Freundinnen, die eben auch spinnen oder stricken. Man will sich ja austauschen.

Was bedeutet dein Name „fibre piratess“?
In erster Linie bedeutet er, dass ich Pirat_innen mag und gerne mit Fasern Umgang pflege ;-)
Ich habe mir den Namen extra für Dinge zugelegt, die mit stricken und spinnen zu tun haben. Ich war früher mit einem „geklauten“ unterwegs. Also mit einem Namen aus einer meiner Lieblingsromane. Ich fand das irgendwann doof, denn ich mag zwar die Figur immer noch, aber der Name ist nicht mein eigener und vor allem eben auch nicht brauchbar, wenn man etwas unter diesem Namen veröffentlichen oder verkaufen möchte.
Ich habe also geschaut, welcher Bereich mich interessiert. Ich mag Hexen und Magierinnen, aber eben auch Piratinnen. Englisch sollte der Name sein und unbedingt deutlich erkennbar weiblich. Und logischerweise sollte er etwas über das ausdrücken, was ich tue.
Handmade Fantasy – der Name des Blogs – bestand schon vorher und wird auch weiterhin
Bestandteil meines „Labels“ bleiben.


Wie kamst du zum Spinnen?
Irgendeine hat das Spinnen für sich entdeckt und so lange immer weitergegeben bis es auch bei Freundinnen in Heidelberg ankam. Die drei haben es mir dann beigebracht und ich habe das Können mit zu mir nach Hause genommen. Eine der drei Freundinnen lebt mittlerweile in der Schweiz und spinnt dort und so breitet sich dieser „Virus“ immer weiter aus. Wer wissen will
von wem ich hier spreche, dem seien die Namen Weird & Twisted und Authentic Fiction genannt.
Es gab anfangs auch mal eine rituelle Anfängerinnen-Handspindel, auf der wir alle gelernt haben. Wir haben auch alle unsere Namen darauf geschrieben.
Nach und nach kam ich dann eben von der Handspindel zum Spinnrad.

Was inspiriert dich für deine Garnkunstwerke?
Ich spinne sehr gerne ganz bewusst zu Themen. Da sind natürlich Jahreszeiten und Feste dabei, was eben derzeit so ansteht. Allgemein Naturthemen bieten sich an. Ansonsten spinne ich auch zu Büchern oder mythologischen Figuren. Da bieten sich viele Wesen und Göttinnen an, aber
eben auch Alice im Wunderland oder die Figuren aus Terry Pratchetts Scheibenweltromamen oder Grimms Märchen.
Irgendwann möchte ich mal was zum Weltraum spinnen, aber auch Meer und Unterwasser reizen mich immer wieder. Ich würde auch gerne mal Garne zu realen Personen spinnen.
Ich vergrabe mich gerne in meinen Vorräten an Fasern, Perlen und Bändern und stelle wild zusammen, was mir schön erscheint. Da ist dann eben entweder ein Thema im Kopf oder mir gefällt einfach die Zusammenstellung der Farben und Materialien.

Auf deinem Blog gibt es einen Link zu einem Guerilla Knitting-Netzwerk. Vielleicht kannst du kurz beschreiben, was das ist und was dich daran fasziniert.
Ich nehme an, du meinst die Google-Karte, die Weird erstellt hat?
Das ist eine Karte, auf der jede_r der oder die mag, gestrickte oder gehäkelte Graffitis veröffentlichen kann. Weird, eine der oben bereits genannten Freundinnen, und ein paar andere aus dem Spinnkult-Forum haben die Idee dazu gehabt, dass wir unsere Graffitis gerne gemeinsam irgendwo sammeln würden. Ich sage jetzt wir und muss zugeben, dass mein erstes Graffiti grade erst seit ein paar Tagen angebracht ist und ich also bisher wenig beigetragen habe.
Guerilla Knitting ist eine klasse Sache, weil es einfach schön ist. Man findet im Netz unheimlich tolle Möglichkeiten, den tristen Alltag von Stadt und Land durch Gestricktes aufzuwerten. Das muss nicht mal eine Botschaft haben, kann es aber, wie die
Wiener Aktion zum 100. Frauentag zeigt.

Wie sehen deine Pläne bzgl. Bloggen und deinen Garnkunstwerken aus?
Die Pläne sind weiterhin fleißig weiter zu spinnen, vielleicht neue Techniken zu lernen, andere Materialien zu testen. Mein
Shop besteht ja auch erst seit wenigen Wochen und will noch gefüllt werden.
Ansonsten stricke ich ja auch. Da würde ich gerne mal wieder aus der Falle rauskommen, ständig für Familie und Freund_innen zu stricken und auch mal wieder was für mich zu machen. Dann auch endlich mehr Graffitis!
Zum Bloggen gibt es eigentlich keine Pläne. Ich mache eben weiter. Zeige, was ich so mache und was es zum Thema Garnkunst sonst noch so zu sehen, hören und lesen gibt. Und ich freue mich natürlich über den Austausch mit anderen.


Großzügigerweise spendiert Fibrepiratess eine Woche lang allen Leserinnen 10% Rabatt in ihrem Shop. Dazu bitte den Code 2011morethanwords eingeben!