Mittwoch, 28. Dezember 2011

Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren scheint die Zeit still zu stehen, die Sonne zeigt sich dieses Jahr nur selten am bleigrauen Himmel, auf den Straßen ist es ruhig.
Mit den Gedanken bin ich schon im nächsten Jahr, plane Termine, überlege, was beruflich für mich interessant sein könnte. Es wird Neues geben im nächsten Jahr: Mein Mann wechselt die Stelle, wird sich in einer anderen Klinik mehr mit Schmerzpatienten beschäftigen können. Es wird bei mir einen runden Geburtstag geben. Unsere kleine Tochter kommt im Sommer in die Schule...

Die Natur macht Pause und so eine Pause tut auch mir gut für den Blick zurück und nach vorn.

Was ist mir wirklich wichtig?
Auf diese Frage kristallisieren sich immer deutlicher Antworten heraus. Sie geben dem Leben Konturen, so wie sich die Konturen des Baumes schwarz vor dem Himmel abzeichnen.
Ich werde dazu noch mehr schreiben und blicke einstweilen ruhig und frohen Mutes in die Zukunft.
walking through the quiet nature these days

Kommentare:

Tinka hat gesagt…

Da steht ja einiges an bei Euch im nächsten Jahr!! Hier wohl auch, mein Sohn kommt aufs Gymnasium, ich werde wohl umziehen, mir einen Job suchen...aber Veränderungen sind ja auch immer spannend!!
LG
Tinka

linnea hat gesagt…

ich wünsche dir, dass die veränderungen gestalt annehmen und du sie nach deinen vorstellungen umsetzen kannst und auch, dass deinem mann die neue arbeit zusagt!
linnea