Dienstag, 31. August 2010

Buchumschläge

In den ersten Tagen des neuen Schuljahres bekommen die Kinder wieder jede Menge neue Bücher von der Schule, die gut in Ordnung gehalten werden sollen und dafür am besten mit Umschlägen versehen werden. Da war ich aber dann doch ganz schön geschockt, als ich heute 13,77 € nur für Buchumschläge bezahlt habe (und das waren noch nicht mal alle!). Hat jemand vielleicht einen Vorschlag, wie man Bücher schön einschlagen kann, ohne sein letztes Geld dafür ausgeben zu müssen?
preparing the new school books can be expensive, do you know a better / cheaper version?

Montag, 30. August 2010

Last minute Gewinnspiel

Wer ganz schnell ist, kann heute noch bei Lu an einem tollen Gewinnspiel teilnehmen! Es gibt süße Notizblöcke, Umschläge und andere Kleinigkeiten von minipunkt zu gewinnen!

Samstag, 28. August 2010

Post vom British Museum

Rights reserved by the British Museum Samsung Digital Discovery Centre

Gestern habe ich tatsächlich ein Mail vom British Museum bekommen. Die Kinder hatten nämlich während unseres Besuches dort an einer kleinen Mix & Match-Aktion teilgenommen und nun kann man die fertigen Werke bei flickr betrachten.

Donnerstag, 26. August 2010

Sel de Mer

Ab und zu entdeckt man ja mal wirklich schöne Produkte! Dieses französische Meersalz, das ich in einem niederländischen Supermarkt entdeckt habe, gefällt mir besonders gut. Tolles Design, praktische Verpackung und ein sehr gutes Produkt.
french sea salt, isn't it nice?

Montag, 23. August 2010

Der Andere / The Other Man


Ein intensiver beeindruckender Film, der Fragen aufwirft, die sich vielleicht jedes Paar ab und zu stellen sollte. Sehr zu empfehlen!

love the movie: "The other man"


Samstag, 21. August 2010

Türstopper



Puuh, wenigstens ein kleines Nähprojekt habe ich diese Woche noch hinbekommen. Wahrscheinlich kennst ihr auch das Problem von Türen, die nicht gegen die Wand schlagen oder offen bleiben sollen. Dafür gibt es ja auch alle erdenklichen Arten von Türstoppern. Inspiriert von einem selbstgenähten Türstopper aus Einfach Nähen mit Lotta: 24 Projekte mit Schnittmustern und Designvorlagen habe ich nun einen für unseren Flur genäht. Das Ganze ist sehr einfach. Man schneidet zunächst einen quadratischen Boden und vier Seitenteile zu und näht alle Teile auf links zusammen. Dann setzt man zusammen mit dem Tragegriff den Deckel ein, so das nur noch eine Seite offen ist, dreht das Ganze auf rechts und füllt getrocknete Erbsen oder Bohnen ein. Nun muss man nur noch die letzte Naht schließen - was ich per Hand gemacht habe - und schon ist ein praktischer Türstopper fertig!
a little sewing project from this week

Freitag, 20. August 2010

Ins Grüne...



Die Sonne scheint wieder und wir haben uns einfach aufs Fahrrad gesetzt und sind ins Grüne gefahren. Wie schön es manchmal auch ganz nah sein kann...
into the green

Donnerstag, 19. August 2010

Briefmarkenstation


Da ich doch recht viel Post verschicke und die lieben Bäckersfrauen, die nebenbei täglich eine Stunde eine kleine Postfiliale in unserem Ort öffnen, nicht jeden Tag nerven will, habe ich mir selbst mal einen Briefmarkenvorrat angelegt und mit dafür aus einer alten Holzkiste und Karteikarten eine Briefmarkenstation gebastelt. Auf die Karteikarten wurden nach Wert sortierte Briefmarken geklebt und jeweils die Marken passend eingeordnet.
a small station for my stamps

Mittwoch, 18. August 2010

Terrassenpflanzen


Heute habe ich gemeinsam mit meinem Sohn die vernachlässigten Terrassenpflanzgefäße neu gestaltet. Dabei habe ich mich im Hinblick auf den nahenden Herbst für robuste Pflanzen entschieden, die hoffentlich eine Weile überleben. Aber das sollte bei sempervivum ja kein Problem sein.
new plants on our terrace

Montag, 16. August 2010

Zitronensalz / lemon salt


Nach einer Idee von Jamie habe ich vorgestern Zitronensalz als Mitbringsel für meine Mutter hergestellt. Dafür mischt man einfach grobes Meersalz mit Zitronenzesten, etwas Fenchelsamen und getrocknetem Thymian. Schmeckt sicher besonders gut zu Fisch!
lemon salt with fennel and thym

Donnerstag, 12. August 2010

Buchtipp: Das Recht auf Rückkehr

Ein Buch, das ich im Urlaub innerhalb weniger Tage verschlungen habe, war Das Recht auf Rückkehr von Leon de Winter. In einem komplexen Roman, der im Israel des Jahres 2024 spielt, erzählt de Winter die Geschichte des Historikers Bram Mannheim. Alles hatte so wunderbar angefangen, Bram war mit einer wunderschönen Schauspielerin verheiratet und gemeinsam mit dem kleinen Sohn waren sie nach Princeton in die USA gezogen, wo Bram einen Lehrauftrag hatte. Alles hätte so wunderbar sein können, doch dann verschwand plötzlich der kleine Sohn und Brams Leben veränderte sich schlagartig. Im Jahr 2024 entdeckt Bram, dass das Verschwinden seines Sohnes eine politische Dimension haben könnte und sein Sohn vielleicht sogar noch lebt. Natürlich will ich hier nicht zuviel von dieser atemraubenden Geschichte erzählen. Also: gerne selber lesen!

Mittwoch, 11. August 2010

wip: lila Pullunder

Seit dem Urlaub stricke ich an einem Pullunder für mich aus Silke Tweed von Drops. Vorbild dafür ist dieses Modell bei ravelry. Ich habe das Muster aber etwas abgewandelt und setze das kleine Lochmuster ganz zufällig nach Lust und Laune ein, was ich bei Stricken ganz schön finde.
Jetzt hoffe ich, dass ich auch richtig gerechnet habe und mir der Pullunder auch passt :-)
in my knitting bag is a vest

Dienstag, 10. August 2010

Craft from your stash - joker!




Für den Urlaub habe ich mir meinen zweiten Joker aufbewahrt, denn mir war klar, dass sich an wunderbaren Wollgeschäften nicht würde vorbeigehen können. Wenn man dann vor einer großen Auswahl steht, kann man sich wieder kaum entscheiden und so sind lediglich die obrigen Kostbarkeiten mit nach Hause gereist: 3 x Miski von Mirasol; 2 x Taiyo von Noro und ein Strang handgefärbter Sockenwolle von Jenny Cook, gekauft in Haye on Wye.
some new yarns went in my stash from England

Montag, 9. August 2010

Ferienhalbzeit

Ferienhalbzeit: das heißt Papa arbeitet wieder und die Kleine ist wieder im Kindergarten. Irgendwie ist es auch schön, wieder im Alltag anzukommen. Die Vase hat Linnea übrigens im Kindergarten gebastelt, die bunten Schlangen sind aus diesem tollen Material: Fischertechnik 46227 - TiP Princess Box.
our table

Sonntag, 8. August 2010

I love London

Blick über die Millenium-Bridge

zwei typische Londoner


Das London Eye


Natural History Museum

Zum Abschluss der kleinen Urlaubspostreihe noch ein paar Eindrücke aus London. Die Stadt ist sooo groß und hat sooo viel zu bieten, dass wir natürlich nur einen ganz kleinen Teil geschafft haben. Unsere kleine Linnea ist tapfer die vielen weiten Wege mitgelaufen. Ganz besonders lecker war es übrigens hier - das durfte natürlich nicht fehlen :-)
a few pictures from our trip to London

Samstag, 7. August 2010

Chelsea Physic Garden





Mein größter Wunsch für London war der Besuch des Chelsea Physic Garden, des ältesten botanischen Gartens Englands. Der Garten ist klein und liegt ziemlich versteckt und einen längeren Fußweg von der Underground entfernt im noblen Stadtteil Chelsea. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall, denn der Garten ist eine Oase der Ruhe. Es gibt eine kleine Wiese für Picknicks und die Kuchen im Café sind einfach göttlich. Linnea fand es toll zwischen all den Blumen nach Tinkerbell zu suchen :-)
if you visit London take the chance to explore the Chelsea Physic Garden

Freitag, 6. August 2010

Die gute alte Zeit! / once upon a time



Blists Hill Museum


Mit der Severn Valley Railway unterwegs.

Gleich zweimal konnten wir in unserem Urlaub in die Vergangenheit eintauchen. Im Blists Hill Museum, das sich in der Nähe der ältesten Eisenbrücke der Welt befindet, kann man durch ein viktorianisches Städtchen laufen, in alte Läden schauen und alte Handwerkskünste erleben.
Die Severn Valley Railway bietet die Erfahung eine Fahrt mit einer Dampfeisenbahn durch Tal des Severn - ganz im Stil der alten Zeit.
visit a victorian town and travel like hundred years ago

Donnerstag, 5. August 2010

Shropshire

Stokesay Castle

Blick über die Shropshire Hills

typisches Fachwerkhaus in Ludlow

Blick über Ludlow
Es war sehr spannend, eine eher unbekannte Gegend in England zu erkunden. Shropshire liegt südwestlich von Birmingham und uns sind in den zwei Wochen gerade mal zwei andere deutsche Touristen begegnet. Wir hatten das Glück ganz in der Nähe von Ludlow ein sehr schönes Ferienhaus mit sehr netten Besitzern zu finden. Ludlow ist ein Mekka für Gourmets und war die erste cittaslow in England. Es gibt fast jeden Tag einen Markt, sehr nette Läden und Restaurants und es wird sehr auf die Verwendung von heimischen Produkten geachtet. Ansonsten kann man in den Hügeln wandern oder alte Burgen besichtigen.
some impressions of our holiday near Ludlow in Shropshire / England

Mittwoch, 4. August 2010

Wieder da!

Schade, der Urlaub ist vorbei! Beim Durchschauen der vielen Fotos ziehen die eindrucksvollen Tage in England noch mal an mir vorbei. Gerne werde ich euch von Shropshire und London berichten und freue mich auch zu schauen, was bei euch inzwischen so los war!
back from our journey to England, I'm glad to show you some impressions of Shopshire and London and of course I will enjoy looking what you have blogged in the last weeks